Travel Diary | Barcelona

Jedes Jahr zu meinem Geburtstag nehme ich mir eine kleine Auszeit und reise entweder an einen Ort, an dem ich noch nie oder schon lange nicht mehr war. In Barcelona war ich vor Jahren schon einmal (deswegen finden sich in diesem Artikel auch nicht unbedingt die klassischen Touristenattraktionen – alles schon beim letzten Mal abgeklappert) und wollte schon länger, unbedingt wieder in diese fantastische Stadt. Barcelona bietet nämlich diese unschlagbare Kombination aus Leben am Meer und aufregender Großstadt, mit wahnsinnig spannender Restaurant, Bar – und Kulturszene und wenn man Lust hat, legt man sich einen Tag einfach an den Strand, der sich direkt vor einem erstreckt und Barcelona mit einem besonderen Flair umhüllt.

Wir liefen durch die kleinen pittoresken Gassen im gotischen Viertel, schauten uns den faszinierenden ‚Pavelló‘ von Mies van der Rohe an, bestaunten das frische Obst und Gemüse vom La Boqueria Markt, machten an meinem Geburtstag ein Picknick mit Kuchen und Schokolade von Oriol Balaguer, der nicht umsonst als Christian Lacroix der Konditorkunst gilt (wirklich ein Muss, wenn ihr in Barcelona seid) und aßen jeden Abend Tapas in allen Variationen.

Was mir aber auch eine besondere Freude bereitete, war unser Hotel  – das W Barcelona. Man sieht es eigentlich von jedem Blickwinkel der Stadt und der Blick aus den Zimmern ist in einem Wort: atemberaubend! Es wurde an meinen Geburtstag gedacht und auch sonst konnte man sich mit jeder Frage, die einem auf dem Herzen lag, an die netten Mitarbeiter wenden, die mehr als bemüht um einen waren. Ich habe auf einer Hotelparty (jeden Sonntag am Pool) selten so viel Spaß gehabt und so toll in meinen Geburtstag reingefeiert – danke danke danke!

Falls ihr mal in der Nähe sein solltet, dann geht unbedingt in die Bravo Bar vom W Tapas essen, genießt anschließend auf dem ‚Wet Deck‘, der Poolbar einen Drink, bevor ihr den Abend im Eclipse (26 Stock!) mit spektakulärem Blick ausklingen lasst. So genug erzählt – mehr gibt es nun in meinen Bildunterschriften.

barcelona2
barcelona3
Boqueria Markt.

barcelona4
barcelona5DSCF1835barcelona7IMG_4132barcelona9
 Pavelló von Mies van der Rohe.

barcelona10
barcelona11
barcelona12
barcelona13
barcelona14
barcelona15IMG_4289barcelona17
barcelona18
barcelona19barcelona20
Unbedingt empfehlenswert: Llamber.

barcelona21
barcelona22
barcelona23
Birthday Treats.

barcelona24
Birthday Breakfast.

barcelona25
Oriol Balaguer.

barcelona26
Improvisiertes Picknick ohne Decke – war trotzdem einmalig.

barcelona27
IMG_4552barcelona29
barcelona30
barcelona31
barcelona32
barcelona33
barcelona34
Und ein nächster Tipp: Boca Grande! 

barcelona35
barcelona36
barcelona37
barcelona38
Ein Muss im Boca Grande: die Toiletten aufsuchen! ;)

barcelona39
barcelona40
barcelona41
barcelona42

In freundlicher Kooperation mit dem W Hotel Barcelona.

11 Antworten auf „Travel Diary | Barcelona“

  1. Oh man ist das schön -_- Deine Tips für den nächsten Barcelona Trip sind alle notiert ;-)
    Woher ist dein Outfit? Du siehst wunderschön aus!

  2. Wunderbar ! Du schaffst es mit deinen Bildern immer wieder, mich in akutes Fernweh zu versetzen und sorgst dafür, das ich am liebsten sofort den selben Ort bereisen möchte, Chapeau ! Welche Zimmerkategorie hattest du da?

  3. traumhaft schön, du hast deinen Geburtstag wirklich gebührend gefeiert, letztes Jahr war ich auch in Barcelona und einen Abend lang bei der Wet Bar vom W Hotel,ich glaube das nächste Mal muss ich dort auch nächtigen :)

    xx

  4. Hach, liebe Juliane – Ich liebe deine Reiseberichte. Wenn du wüsstest, wo ich nach deinen Recaps schon alles hinreisen will :-) Barcelona ist wirklich eine tolle Stadt, ich war dort vor 2 Jahren und würde auch gerne nochmal hin. Danke für die Tipps :-*

    Ganz liebe Grüße & auf bald!
    Jil

  5. Pingback: LOVE ME SOME

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.