Interior Update | #StyleShiverLiving

Style-Shiver-Interior-Update-10

Nachdem ich im letzten Post schon von meinem geupdateten Beauty Shelf berichtet habe, folgt heute komplementiert dazu, endlich ein Wohnungs-Update. Den langen, sehr ausführlichen Post zu der Wohnung, könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Ich weiß, wie gern ihr diese Art von Artikel habt und ich möchte mich bemühen, euch in Zukunft noch viel mehr mit persönlichen Homestories (ob bei mir Zuhause oder bei anderen) zu versorgen. Ich bin derzeit noch in Abstimmung, wie man vielleicht auch fremde Wohnungen, die ich sehr inspirierend finde, mit einbauen kann und hoffe, euch bald schon mehr erzählen zu können. Denn sind wir mal ganz ehrlich, es gibt ja wohl kaum etwas Spannenderes als durch Schlüsselloch schauen zu dürfen und sich andere Wohnungen als die Eigene anschauen zu dürfen. Deswegen werde ich in Zukunft so gut es geht versuchen, die Interior Kategorie hier besonders oft für euch zu füllen. 

New Kid in Town | Quarterly

2

Print ist tot  – es lebe der Print. Schon seit geraumer Zeit wird den gedruckten Medien immer wieder das Ende vorhergesagt. Und auch wenn ich mich persönlich schon lange in der digitalen Welt bewege, halte ich das gedruckte Wort für eine unentbehrliche Ergänzung zu den digitalen Medien.

Ich habe es versucht, bin aber nie mit einem Kindle warm geworben, ich liebe einfach das Gefühl einer Zeitschrift oder eines Buches in den Händen, die Haptik möchte ich einfach nicht missen.Umso toller finde ich es, wenn auch in diesen Zeiten noch neue Magazine gelauncht werden, wie in diesem Fall das Quarterly Magazin von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Sunday Breakfast Routine

‘A girl and her bed on Sundays are an endless love affair’

style-shiver-interior-bettenried-1Sonniges warmes Wetter hin & her, wer genießt nicht auch mal die verregneten Sonntage, ohne Termine, ohne Verabredungen, an denen die Produktivität sich darauf beschränkt, zum Kühlschrank und zurück zum Bett zu laufen? Da das Schlafzimmer mittlerweile einen großen Teil unserer Wohnung ausmacht und gleichzeitig auch noch das Ankleidezimmer beherbergt, achte ich natürlich darauf, dass das Bett mit passender und schöner Bettwäsche bezogen ist. Es macht wirklich viel aus und so viel mehr her. Zu meinen Favoriten gehört gerade die two-tone graue Bettwäsche, die aus der Kooperation von Hallhuber und dem Münchner Traditionshaus Bettenrid entstanden ist. Grund der Kooperation ist das 100-jährige Jubiläum Bettenrids. Mein Schlafgemach sieht dank der Limited Edition nun nicht nur elegant aus, sondern ist ebenso herrlich, weich und gemütlich, dass es einem manchmal wirklich schwer fällt, das Bett überhaupt zu verlassen.

Inspiration Wohnen: Die neue Maisonettewohnung

Style-Shiver-Interior-Inspiration-Wohnen-Die-Neue-Maisonette-Wohnung-1

Asche auf mein Haupt! Dieser Post hat wirklich lange auf sich warten lassen. Zu viele Reisen, zu viele Bilder und mein Perfektionismus haben sich ein wenig in den Weg gestellt. Es sind über 60 Bilder geworden, von denen ihr euch nun einen Eindruck meiner vier Wände verschaffen könnt und anschließend dann sicherlich auch mit der kleinsten Ecke vertraut seid ;)

Bilderwand Update mit Canon

Style-Shiver-goekhan-tas-photography-1

Kennt ihr das, wenn euch das schleichende, aber penetrante Gefühl überkommt, ihr müsstet mal wieder etwas in der Wohnung verändern? Oder an euch oder in eurem Kleiderschrank? Frischer Wind für die Wohnung, den Schrank, die Frisur und das natürlich sofort. Die einen überkommt dies ausschließlich, wenn sie vor ihrem Kleiderschrank stehen und denken, sie hätten nichts anzuziehen, obwohl alles aus den Nähten platzt. Andere wiederum überkommt es, wenn sie sich im Wohnzimmer umblicken und Dinge entdecken, die man vor zwei Jahren unbedingt brauchte und mittlerweile nur noch kopfschüttelnd und kritisch beäugt.

Living | Der neue Essbereich

StyleShiver-Interior-Neuer-Tisch-1A

Ich nehme mir in der Wohnung ja immer wieder Ecken, die ich von Zeit zu Zeit verändere, oder Dinge eben austausche. Selten alles auf einmal und manchmal auch in ganz kleinen Schritten. So habe ich meine Tischstühle zum Beispiel immer einer nach dem Anderen, mit meinen alten Ikea Modellen ausgetauscht, dass sie nun, nach vier Jahren, eine ganz illustre Runde abgeben. Ich finde dies viel schöner, als gleich alles auf einmal schon perfekt zu haben. Man lernt die Dinge ganz anders zu schätzen und ich bin mir sicher, dass ich diese Modelle auch noch in zehn Jahren schön finden werde.

Living | New Couch

Style-Shiver-BoConcept-Couch-1

Bei Instagram lies bereits das ein oder andere Bild darauf schließen – im Hause Style Shiver gab es Interior- Zuwachs. Der neue Teppich von Beni Ourain ist auch einfach zu fotogen, um ihn länger geheim zu halten.

Da bereits einige Fragen dazu kamen: Der Teppich ist vintage und von Beni Ourain. Ich habe bestimmt ein ganzes Jahr nach dem ‘Richtigen’ für mich gesucht, das ist manchmal nämlich gar nicht so einfach mit den Größen und ich hatte eine bestimmte Vorstellung im Kopf, wie der Teppich genau aussehen soll. Fündig wurde ich letztendlich auf Etsy, in der Boutique Maroc. Am liebsten hätte ich mir direkt einen in Marrakech ausgesucht, war dann aber doch zu ungeduldig auf einen Marrakech-Trip in ferner Zukunft zu warten. Dennoch, falls ihr auch auf der Suche seid, denn ja, diese Teppiche sind einfach wirklich die schönsten, kann ich euch auch noch den Shop ‘Beyond Marrakech‘ empfehlen – eine gute Freundin hat sich dort ihren Ourain geordert und die Qualität ist ebenso einwandfrei.

Interior | Das perfekte Wohnzimmer

Style-Shiver-Neues-Wohnzimmer-Inspiration

Vor einiger Zeit gab es schon mal einen ähnlichen Post zu meinem neuen imaginären Schlafzimmer. Nun ist dieses tippi toppi fertig und mein Hauptaugenmerk liegt derweil wieder auf dem Wohnzimmer, besser gesagt, auf dem Thema Couch. Ich weiß nicht, wie lang ich schon von einem neuen Sofa spreche, aber es scheint definitiv ein Ende in Sicht. Denn Freunde, es ist um mich geschehen – ich habe sie gefunden, die perfekte Couch – nach meiner Vorstellung. Neulich schlenderte ich nichts ahnend in Eppendorf umher und wartete auf eine Freundin. Mehr zum Zeitvertreib trieb es mich in einen nahegelegenen BoConcept Store und dort stand sie, die Couch aus meinen Vorstellungen und genau so, wie ich sie immer haben wollte. Ein helles Grau, aber nicht zu hell, ein samtiger Stoff, ohne dass es am Ende wirklich samt ist, ein offenes Ende ohne Armlehne wie bei Mugs von Hay, jedoch mit Komfort (sorry Mugs, aber du bist einfach hart wie ein Brett). Kurzum: es war Liebe auf den ersten Blick und so soll es bei einer großen Anschaffung auch einfach sein. Ich bin jedenfalls froh, gewartet zu haben und keine Kompromisse eingegangen zu sein. Und nu bin ich happy und warte auf den neuen Interior-Zuwachs im Hause Style Shiver. Und wie es so ist, habe ich gedanklich natürlich gleich die ganze Ecke rund ums Sofa mit umgestaltet: