Casual Sunday

Overknee Boots: H&M | Jeans: Zara | Cashmere Turtleneck: FTC | Scarf: &Other Stories | Blazer: Isabel Marant x H&M | Bag: Proenza Schouler

Schon beim letzten Pressday von H&M, hatte ich nur Augen für die hübschen Overknee-Boots aus Wildleder. Die Verarbeitung ist wirklich gut, die Form perfekt und sie bieten die beste Alternative zu den umjubelten 5050 Boots von Stuart Weitzman, die eigentlich das Comeback der Overknees einläuteten, nachdem sie ein paar Jahre in der Versenkung verschwunden waren. Aber seien wir mal ehrlich, Overknee-Boots machen immer etwas her, selbst mit schlichter Jeans hat der Look gleich einen Hauch ‚französischen Chics‘, ohne dabei an Lässigkeit zu verlieren. Jetzt bleibt nur noch die Qual der Wahl sich für eine Farbe zu entscheiden, in Beige/Sand sehen sie nämlich auch ziemlich famos aus. Preislich liegen sie übrigens bei 149€ und ab dem 6.März gibt es sie dann endlich beim Schweden eures Vertrauens.

Da ich immer wieder Mails von euch bekomme, in denen um mehr Alltagslooks gebeten wird, habe ich das Outfit ziemlich schlicht gehalten. Es ist allgemein ein Irrglaube eines jeden Bloggers, bei Outfit Posts nur hohe Hacken – die feinste Sonntagskleidung sozusagen – tragen zu müssen, da schließe ich mich definitiv mit ein. Deswegen will ich versuchen, mehr Looks aus meinem Alltag in die Tagesoutfits zu integrieren. Den Anfang machte ich mit meiner Lieblingsjeans von Zara, einem Kaschmir-Pullover von FTC, einem Blazer von Isabel Marant x H&M, sowie einem Dreiecksschal von &Other Stories (FWB Mitbringsel) und der PS11 von Proenza Schouler. Habt einen tollen Start in die neue Woche!

HM_Over_Knees_2
HM_Over_Knees_3A
HM_Over_Knees_4
HM_Over_Knees_5
HM_Over_Knees_6B
HM_Over_Knees_7B-2
HM_Over_Knees_8
HM_Over_Knees_9
HM_Over_Knees_10
HM_Over_Knees_11
HM_Over_Knees_12
HM_Over_Knees_13
HM_Over_Knees_14
..ins Bild geschlichen : )

HM_Over_Knees_15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.