Maldives Travel Diary | Amilla Fushi

Ich hoffe, ich verspreche euch nicht zu viel, aber dies ist zugegeben einer meiner neuen Lieblings-Travelposts. Nicht nur, weil ich hier unglaublich lange dran gesessen habe (ich musste mich schon durch so ein paar 1000 Bilder kämpfen), nein, die Insel ‚Amilla Fushi‚ im UNESCO Biosphären Reservat des Baa Atolls ist wirklich ein ganz besonderes Fleckchen Erde.

‚Amilla Fushi‘ bedeutet übersetzt so viel wie ‚Mein Inselheim‘ und genau dieses feine Credo spürt man in jedem Detail. Man soll sich wie zu Hause fühlen und deswegen setzt das Resort auf einen luxuriösen, aber ganz entspannten Lifestyle. Die Villen wirken auf den ersten Blick zwar unheimlich durchgestylt, jedoch unter Verwendung natürlicher Materialien wie warmen Holz und hellem Stein. Selten habe ich im Urlaub ein Gefühl von ‚genau so sollte meine Wohnung auch aussehen‘, aber die Kombination aus klaren Linien und purem Minimalismus gepaart mit einem ungeheuer gemütlichen Wohnkomfort, haben es einem manchmal schon schwer gemacht, seine Villa überhaupt zu verlassen.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-2

Aber am Tag gab es viel zu viele tolle Dinge zu sehen und zu erleben, dass wir es doch irgendwie geschafft haben. Da waren morgens beim Frühstück die Kellner, die einen spätestens am zweiten Tag alle kannten und immer für einen kleinen Plausch zu haben waren, oder das großartige Frühstück, welches man auf einem kleinen iPad auswählen konnte und eine Vielfalt hatte, dass keine Wünsche übrig blieben und unter uns gesagt, ich gehöre nicht gerade zu den einfachen Essern. Wir nutzten oft das Spa, da täglich eine 50-minütige Spa-Anwendung inklusive ist (jap ihr habt richtig gehört) und schnorchelten für den Rest des Tages.

Für mich sind die Malediven ein Ort des ‚Zusichselbstkommens‘, auch wenn das vielleicht erst mal paradox klingt. Man besinnt sich (eben in einer sehr komfortablen Unterkunft) irgendwie auf sich selbst, Dinge, die einem sonst furchtbar wichtig vorkommen, verlieren an Relevanz. Selten habe ich mich an einem Ort so im Einklang mit mir selbst – und den Alltag als so weit weg empfunden. Eine herrliche Auszeit, man fühlt sich nicht selten, als ob ein imaginärer Resetknopf gedrückt worden wäre. Sehr befreiend!

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-3

Und wem verdanke ich diesen heißen Inseltipp eigentlich? Von den unzähligen Malediven Inseln, die Richtige für sich selbst zu finden, ist vorab nämlich eine kleine Herausforderung. Welches Atoll? Wie weit möchte ich von Male entfernt sein? Wasser- oder Strandvilla? Rustikaler Chic oder doch lieber ein kleines Boutique Hotel? Ich verlasse mich dort schon seit unserer ersten Reise auf die Malediven auf die Expertenmeinung von Stopoverreisen. Solltet ihr also mit dem Gedanken spielen, auch ins Paradies reisen zu wollen, dann finden die Maledivenprofis ganz sicher die richtige Insel für euch. Und da ich schon so lange treu bin, hatten wir dieses Jahr sogar eine kleine Kooperation und ich habe während der Reise den Instagram-Account von Stopoverreisen übernommen, bzw. möchte ich versuchen, ihn etwas aufzubauen. Für tägliche Malediveninspiration schaut dort doch auch unbedingt einmal vorbei, da passiert in nächster Zeit sicher noch so einiges ;)

So jetzt sollte ich langsam zum Schluss kommen und der nachfolgenden Bilderflut das Ruder überlassen, ich möchte euch nur verraten, welche tolle Kamera diese Aufnahmen alle festgehalten hat. Wir haben, außer unter Wasser, ausschließlich mit der 5d mark III und dem 70-200mm 2.8 Objektiv von Canon fotografiert und was soll ich sagen? Am besten vorerst gar nichts mehr, denn Bilder sagen meist ohnehin mehr als Worte. Enjoy!

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-4

DCIM100GOPROG0163253.Into the blue.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-6Morgenritual. #Alldayeveryday.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-7

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-8

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-9

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-10

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-11Von Dharavandhoo geht es mit dem Schnellboot weiter Richtung Amilla Fushi.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-12

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-13Welcome Home. So fühlt es sich auch von der ersten Sekunde an.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-14

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-15Aesop Produkte im Bad, was gibt’s besseres?!

Processed with VSCOcam with s3 presetDieser Blick hat mich jeden Morgen aufs Neue umgehauen.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-18

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-19

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-21

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-22Lieblingsplatz.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-23Jungle life. Seidenanzug: Paul Smith.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-24

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-25Der Spa-Bereich auf Amilla Fushi. Das Tollste: Eine 50-minütige Anwendung ist daily for free, waow!

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-26Coconut business.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-27

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-29

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-30Denimkleid: Alexa Chung for AG Jeans | Sonnenbrille: Lunettes.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-31

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-32

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-33Auf Amilla gibt es sogar einen kleinen Supermarkt, natürlich nicht mit 0815-Sachen bestückt, sondern mit einer ganz besonderen Auswahl versehen. Wenn man also Lust hat, sich selbst etwas in der Villa zuzubereiten, kann man dies tun. Auf den Malediven einmalig bisher.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-34

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-35Genug zu trinken gibt es auch ;)

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-36

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-37

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-39

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-40

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-41

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-42

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-43

DCIM100GOPROG0010824.

DCIM101GOPROGOPR2491.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-46

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-47

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-48

Shades of blue. Bikini: Agent Provocateur.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-50Hose & Shirt: EDITED The Label | Brille: Lunettes.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-51

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-52

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-53

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-54

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-55Dessert heaven.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-56Sowas möchte ich bitte auch zu Hause haben – einen Kokosnuss-Auflader.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-57

DCIM100GOPROGOPR1744.Und immer hinein in die Fischschwärme…

DCIM100GOPROG0042812.

DCIM100GOPROG0251790.Daily snorkel selfie.

DCIM100GOPROG0012564.Blue Hole.

DCIM100GOPROG0062996.Hi beautiful.

DCIM100GOPROG0111159.Sehr gut getarnt, aber es war bisher eines meiner schönsten Erlebnisse und schon immer ein Traum von mir, mit Schildkröten zu schwimmen. Was für einzigartige Geschöpfe.

DCIM100GOPROG0111149.Awwww.

DCIM100GOPROG0241697.

DCIM100GOPROG0292132.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-68

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-69Sich mal eben eine Pizza zum Sonnenuntergang selbst holen? Alles möglich & wunderschön!

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-70Enjoying every minute.

Style-Shiver-Travel-Maldives-Amilla-Fushi-71Für alles und unzählig schöne Momente. Danke Amilla Fushi & Stopoverreisen.

26 Antworten auf „Maldives Travel Diary | Amilla Fushi“

  1. Einmal im Leben möchte ich dort hin, einmal im Leben einen solchen Ausblick haben das ich meinen Mund stundenlang nicht mehr schließen kann vor lauter Baffheit.

  2. Das ist wirklich das Paradies! Wunderschöne Aufnahmen! Wir überlegen auch in der Nebensaison auf die Malediven zu fliegen, ist das empfehlbar? Mit was für Preisen muss man dann ungefähr rechnen?

    1. Auf jeden Fall! Ich selbst war in dieser Zeit zwar noch nicht dort, habe mir aber sagen lassen, dass es auch sehr schön ist. Es regnet natürlich häufiger, aber nie den ganzen Tag über und das Wichtigste, es ist trotzdem schön warm. Vielleicht aber auch schwüler durch die Regenschauer, dass solltest du bedenken. Bezüglich der Preise: Da kann man ordentlich sparen! Wenn du Glück hast, findest du Angebote, bei denen du 30-50% weniger als zur Hauptsaison zahlst. Liebst// J.

  3. Danke für diese tollen Eindrücke! Ich möchte auch mal unbedingt zu einem so schönen Fleckchen Erde und ich werde sicher, wenn sich die Gelegenheit hoffentlich bald mal bietet, die Malediven zu bereisen, auf diesen Blogeintrag zurückgreifen!
    Danke danke danke! :)

  4. Ich bin absolut sprachlos! Die Unterwasserbilder sind auch wunderschön! Mit welcher Kamera hast du diese gemacht?

  5. Das sind wundervolle Bilder! Du hast traumhafte Momente eingefangen!
    Mich würde noch interessieren wo dieser atemberaubende Badeanzug her ist?! :)

  6. Atemberaubend schöne Fotos!
    Ich war zum Silvester mit meiner Familie auf die Malediven. Wir haben zwei Kinder 1,5 und 5 Jahre alt und dürfte leider keinen Wasserbungalow bewohnen, da es für Kinder unter 16 nicht erlaubt war.
    Unser Beachbungalow war trotzdem wunderschön!
    Liebe Grüße

    Borislava von http://www.colourclub.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.