Off Duty | Milano

Manchmal braucht man es eben auch während der Fashion Week bequem & relaxt. Ich ziehe mich gern hübsch an, keine Frage, ansonsten könnte ich wahrscheinlich auch nicht das tun, was ich beruflich tue. Aber kennt ihr das nicht auch, dass man zwischendurch immer auch mal Tage für sich braucht, an denen man die fancy Overknees im Schrank lässt und am liebsten in Jogginghosen vor die Tür treten möchte? Karl würde nun wahrscheinlich schon mit skeptischer Miene den Kopf schütteln und einen tendenziellen Kontrollverlust diagnostizieren. Man sollte sich aber auch Tage einräumen dürfen, in denen man gekonnt den Schlabberlook zelebriert, dann macht das hübsch machen am Folgetag auch wieder viel mehr Spaß.

In schick sieht das Ganze so aus: Eine lockere Jeans aus der Archivkollektion von Closed, die Pedal Icon, einen wunderschönen und zugleich unheimlich gemütlichen Strickpulli von Isabel Marant, mein bester Kauf für den Herbst so far, der Karoblazer von Acne (damit sieht man immer sofort irgendwie angezogen aus). Zudem eine ironisch-lustige Clutch von Anya Hindmarch und derbe Boots von Balenciaga. Fertig ist der getarnt bequem-lässige und doch Fashionweek-taugliche Look.

Style-Shiver-Outfits-1Um den Arm gebundenes Halstuch: Anita x Acne Studios.

DSC_8345

DSC_8735

DSC_8215

DSC_8501

Style-Shiver-Outfits-2

 

6 Antworten auf „Off Duty | Milano“

  1. Wie recht du hast,manchmal hat man echt Tage an denen die Joggingshose und ein Paar Sneakers das beste Outfit der Welt sind :)
    Dein easy-Look gefällt mir auf jeden Fall sehr gut,vor allem weil die Clutch so ein Hingucker ist und der Pulli zusammen mit der Jeans so bequem aussieht :)

    xx
    Sammie
    http://fashionbarbecue.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.