Travel Diary | D-Hotel Maris

Maledivenstrände in Europa? Als ich diese Beschreibung über das D-Hotel Maris in einer Bewertung auf Tripadvisor las, wusste ich, da musst du hin. Bisher kamen bei mir nämlich immer die Malediven als Traumurlaub No.1 und dann ganz lange erst mal nichts mehr. Versteht mich nicht falsch, es gibt kulturell natürlich spannendere Ziele – aber wenn man vom Strand, von der Klarheit des Wassers und ‚einfach nur mal abschalten‘ ausgeht, sind die Malediven einfach Vorreiter.

Bislang kannte ich von der Türkei nur Istanbul und Side, ersteres zählt bekanntlich zu meinen allerliebsten Städten in Europa und an den Urlaubsort Side habe ich so gut wie keine Erinnerungen mehr, so lang ist es schon her.

Umso gespannter war ich nun, die Südtürkei etwas besser kennenzulernen, genauer gesagt, die traumhaft schönen Buchten dort. Denn eins muss man sagen, das Hotel liegt irgendwo im nirgendwo, ist 1,5h Stunden vom Flughafen Dalaman entfernt und ca 30 Minuten vom Touristenort Marmaris entlegen. Ich wollte das. Ich brauchte nichts anderes als Meer, Sonne und einfach mal gar nichts tun. An nichts denken. Nichts anschauen müssen, außer auf den Horizont des Meeres. Und natürlich auf Sonnenuntergänge und gutes Essen.

Um noch mal auf meine Einleitung zurückzukommen – ja, ich habe dort den schönsten Strand und das klarste Wasser Europas gesehen. Auch Sardinien kann da meiner Meinung nach nicht mithalten. Natürlich ist das klassische Malediven-Feeling noch ein anderes – aber einfach nur fürs Auge kann das D-Hotel Maris ohne Probleme mithalten.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-49Die Bilder werden sicher gleich für sich sprechen  – aber falls ihr einfach nur Erholung sucht und dem Alltag entfliehen möchtet, ist das D-Hotel die perfekte Wahl. Nach drei Stunden Flug und 1,5h Autofahrt ist man in einem kleinen Paradies angekommen, aus dem man so schnell nicht wieder weg möchte  – das garantiere ich euch.

Processed with VSCOcam with s3 presetHier kommen meine acht ultimativen Tipps für einen wundervollen Aufenthalt in der türkischen Ägäis:

1. Der ‚Silence Beach‘ ist der Schönste von insgesamt 5 Stränden, die einem im D-Hotel Maris zur Verfügung stehen.

2. Für den cheesigsten Sonnenuntergang im Hotel einfach runter zum ‚Staff Beach‘ (die Hotelangestellten haben einen eigenen Strand) laufen. Dort ist eine wunderbare Stimmung.

3. Alternativ den Sonnenuntergang am Hubschrauberlandeplatz genießen. Garantiert ist man dort komplett ungestört ;)

4. Wenn ihr ein Auto mieten wollt, dann unbedingt einmal rausfahren Richtung ‚Amazon‘ (Jup so heißt die Gegend) und den Sonnenuntergang auf dem offenen Meer verfolgen. Dort fällt die Sonne in einer großen und leuchtend roten Kugel ins Wasser.

5. Es gibt insgesamt fünf Restaurants im Hotel. Empfehlen kann ich das türkische Lokal und der Italiener ist auch nett für ein einfaches mediterranes Essen. Das Steakhouse und das Fischrestaurant habe ich nicht getestet. Das Fischrestaurant ist aber toll an einem der fünf Strände gelegen und man wird zum Dinner mit einem Boot rausgefahren. Mein Highlight war jedoch das ‚Zuma‘. In Istanbul kennen und lieben gelernt, haben wir dort am liebsten gegessen (unbedingt die Nachspeisen versuchen – Träumchen!).

6. Den schönsten Sundowner kann man am Pool genießen – dort ist es mittags zu heiß und in der späten Nachmittagssonne mit dem tollsten Licht, genau richtig zum Liegen.

7. Wir fanden, dass die Speisen, die man sich am Mittag an den Strand oder aufs Zimmer bestellen konnte, keinesfalls mit der Qualität des Essens am Abend mithalten konnten. Das haben wir uns gespart und einfach etwas Obst vom Frühstück mitgenommen. #Spartipps #hihi

8. Ein Ausflug in die nächstgelegene Stadt Marmaris lohnt sich nicht wirklich. Viel mehr als Touristenshops gibt es dort nicht zu sehen. Schöne Souvenirs für die Lieben kann man auch am Flughafen gut kaufen.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-3Ich danke dem D-Maris Hotel für diese wunderbare Entführung aus dem Alltag – sie hätte nicht schöner sein können. Und euch wünsche ich viel Spaß bei der kommenden Bilderflut. Mehr jetzt noch in den Bildunterschriften.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-4

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-5

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-6b

Processed with VSCOcam with s3 preset

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-26Sunrise von unserem Zimmer aus.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-27Schmeckt in der Türkei einfach am besten: Türkischer Çay.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-28

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-30Liebstes Strandoutfit: Bikini: Topshop | Bluse: Isabel Marant.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-29

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-31

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-33

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-36

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-34

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-37Crystal Clear. I mean it.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-38

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-39Ahoi – Kleid: M Missoni | Bluse: Carven (leider schon älter).

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-41

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-42Hello there.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-43

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-56B

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-9

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-10

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-12

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-13Zuma. So so so gooood.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-14

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-15Funny fact: Die türkischen Köche rufen sich die ganze Zeit ein japanisches ‚Hai‘ (=Ja) als Zustimmung zu. Gehört sich eben so in einem japanischen Restaurant.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-16

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-17Grünes Tee Eis – was gibt’s besseres?

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-18

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-19

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-20

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-21Abendstimmung.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-7

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-22

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-23

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-24

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-47

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-50Das perfekte Urlaubskleid: 10 Crosby Derek Lam via Zalando.

Processed with VSCOcam with s3 preset

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-32Mein Gesichtsausdruck ist priceless! Eine Mischung zwischen großer Angst und unheimlicher Freude.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-48Mehr so mein Ding.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-52

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-53Nix mit Photoshop. Hello Topshop Bikini, hello boobs.

Processed with VSCOcam with f1 presetDaily needs (Brille: Ace and Tate).

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-55

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-56A

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-57Yes it’s love. Kleid: M Missoni.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-59

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-44

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-45

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-46Die Reise ist in Kooperation mit dem D-Hotel Maris entstanden.

16 Antworten auf „Travel Diary | D-Hotel Maris“

  1. OHHH WOW. Ich habe wohl dank dir mein nächstes Reiseziel ausgekundschaftet, deine Bilder sprechen einfach bände. Wer hatte gedacht, dass es solche schönen Strände in der Türkei gibt?

    Liebst Patricia

  2. Was für Bilder! Da möchte man am liebsten selbst direkt in das Hotel um an diesen Stränden zu liegen. Ich hätte ohne Text ehrlich gesagt nie damit gerechnet, dass man solche Traumstrände in der Türkei finden kann. Ich war zwar noch nie dort, aber habe es mir immer anders vorgestellt. Definitiv eine Idee für einen entspannten Urlaub.

    -xx, Carina

  3. Ich habe kaum Worte mehr, einfach nur atemberaubende Bilder liebe Juliane! Habt ihr die normale Kategorie gebucht oder ist das ein Deluxe Room?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.