Checked please!

Burberry ist ein kleines Phänomen für mich! Vor ungefähr acht Jahren trug ich ununterbrochen den klassischen Burberry-Schal in Beige. Er war zu dem Zeitpunkt furchtbar angesagt. Der Schal hatte jedoch immer einen spießigen Touch, weshalb ich ihn irgendwann immer seltner trug. Parallel verschwand Burberry gefühlt von den Radaren der Fashion Crowd.

2018 ist Burberry angesagt wie nie. Es wirkt fast als hätte sich die Marke mit Kreativdirektor Christopher Bailey an der Spitze (der in London gerade leider sein letztes Debüt gab) in den letzten zwei Jahren komplett neu erfunden. Das altbackende und spießige scheint nicht mehr vorhanden, vielmehr sorgt das traditionelle Karomuster nun für jegliche Coolness und pimpt jeden Look regelrecht auf. Wenn ein Designer anfängt, seine Vision einer Marke radikal zu ändern, dann kann das seine Früchte tragen – es kann aber auch der Vorbote eines noch größeren, allumfassenden Wechsels sein. Wir dürfen also gespannt sein!

Und so auch der folgende Look. Der Schal mit ganz unterschiedlichen Karomustern ergänzt den sonst eher schlichten Look. Ich trage hier sonst einen Pullover (mein neuer Fave) von By Malene Birger, eine Hose in Lackoptik von Zara (ähnliche HIER), eine Kurzjacke von 3.1 Phillip Lim und Sneakers von Filling Pieces.

Eine Antwort auf „Checked please!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.