Latest obsession | Cognac-colored bags

Ach ihr Lieben, ihr kennt das vielleicht. Vor Kurzem dachte ich mir plötzlich so: Du brauchst eine cognacfarbene Tasche, verrückt, dass du noch keine besitzt. Dieser Farbton passt einfach hervorragend in meine Garderobe und zu meiner unaufgeregten Farbpalette im Schrank. Ferner ist es sogar noch ein kleines ‚Farbhighlight‘, als die ewig schwarzen Taschen. Auf einmal sah ich überall nur noch Taschen in Cognac, eigentlich schenkte ich natürlich nur noch diesen Modellen Aufmerksamkeit, aber ich merkte, ich bin schwer infiziert. Um mir meine Auswahl etwas zu erleichtern (oder zu erschweren, je nachdem), habe ich hier nun die schönsten Modelle, von teuer bis günstig, zusammengestellt. Ich schwanke, um ehrlich zu sein, zwischen zwei hochpreisigen Modellen (wie kann es auch anders sein, dass einem genau diese Modelle immer am besten gefallen, argh).

In meinem Kopf schwirrt mir nämlich einmal das Monogramme-Modell von Saint Laurent aus Wildleder, das ich hier bereits vorstellte oder die runde ‚Drew Bag‘ von Chloé. Beide haben eine goldene Hardware, was ich eigentlich nicht so mag, aber zu diesem Ton würde Silber nicht wirklich passen und ich finde es doch sehr harmonisch so.

Aber kommen wir zu den weiteren Taschen in dieser hübschen Runde. Dann wäre da noch das Modell, bei dem meine Mutter nun sagen würde: ‚Die reicht jawohl vollkommen aus, wenn du eine cognacfarbene Tasche suchst, da braucht man nun wirklich keine von Chloé oder Saint Laurent.‘ Die Tragetasche von Asos ist zwar aus Kunstleder, sieht auf den Bildern trotzdem sehr hochwertig aus. Gleich daneben schaut einen, im wahrsten Sinne des Wortes, die hübsche Tote von Sophie Hulme an. Ich mag ihre Taschen nach wie vor, nicht zuletzt, weil gerade in dieses Modell sehr viel hineinpasst. Dann in der Mitte, mein heimlicher Favorit. Die ‚Classic Monogramme‘ aus Veloursleder von Saint Laurent. Ich kann gar nicht sagen, wieso gerade diese Tasche so ein unaufhörliches ‚haben-wollen‘ in mir auslöst. Daraus, große Labels zur Show tragen, mache ich mir überhaupt nichts, ich brauchte weder den Acne Pullover, den gefühlt jeder hatte, noch eine klassische Chanel 2.55 mit unverkennbaren Chanel Logo (die Boy trage ich nur deshalb, weil ich sie wunderschön finde). Wahrscheinlich ist es hier ähnlich, das Wildleder, die Tassel, die schlichte, aber schöne Form und das mittlerweile ikonische Logo – diese Tasche scheint einfach perfekt. Punkt.

Wieder so ein Argument für den vorhandenen Platz, denn ich neige dazu, mir viel zu kleine Umhängetaschen zu kaufen, einfach weil ich sie schöner finde, am Ende aber noch nicht einmal ein Portemonnaie Platz findet. Der ‚Rockstud‘ Shopper von Valentino bietet Platz für so ziemlich alles, was wir Frauen unterwegs so brauchen.

Bucket Bags sind immer noch ein Thema, die Beuteltasche von Oasis kommt dazu noch in echtem Leder daher und für einen absoluten fairen Preis. Und last but not least, wieder eine absolute Traumtasche – die ‚Sac de Jour‘ von Saint Laurent. Die Tasche ist so klassisch, dass man sie ohne Probleme auch noch in zehn oder zwanzig Jahren tragen könnte, einfach ein Modell, dass nie aus der Mode kommen wird. Aber für den Augenblick ist sie mir fast zuu klassisch, da warte ich vielleicht noch ein paar Jährchen, wunderschön ist sie allemal. So, jetzt seid ihr gefragt, ist eine für mich dabei, eurer Meinung nach? Und welche ist euer persönlicher Favorit? Ich bin gespannt.

 

12 Antworten auf „Latest obsession | Cognac-colored bags“

  1. Da hast du dir die Entscheidung aber wirklich nicht einfacher gemacht.
    Mir persönlich gefällt die kleine Saint Laurent am Besten. Aber wirklich alltagstauglich ist sie nicht.
    Bin gespannt für welche du dich am Ende entscheidest. Cognacfarbene Taschen passen perfekt zu Blondinen, also worauf wartest du?! :)

    Ein Tipp außerhalb deine Auswahl hätte ich noch. Der Sac Noe von Louis Vuitton in cognacfarbenen Epi Leder finde ich auch nicht zu verachten.
    xo Lisa

  2. Die Drew von Chloé gefällt mir nicht nur am besten, ich finde sie passt auch am besten zu dir.
    Die Monogramme von YSL haben schon viel zu viele Blogger Kollegen und irgendwie kann ich mir nicht helfen, ich finde die Proportionen nicht gut. Vielleicht ist sie ein bisschen zu klein.

  3. also ich hab mich sofort in die YSL verliebt! Grade wegen dem schönen veloursleder, gibt der Tasche das gewisse etwas. In einem höheren Preissegment entscheide ich mich immer für etwas was ich auch nach nem Jahr noch tragen würde, deswegen Schrecken mich allzu teure bucket Bags oder Rucksäcke gleich ab, die hat man nach ner Zeit satt gesehen oder sie entsprechen nicht mehr dem Geschmack.

    Lg

  4. Bis jetzt hatte ich noch nie bewusst über die Anschaffung einer cognacfarbenen Tasche nachgedacht, und jetzt denke ich „Ich muss dieses Chloé-Modell haben!“ :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.