Personal | Highlights 2014 – Hello 2015

Neben meinen liebsten Outfits aus 2014 folgen nun noch meine Highlights aus diesem Jahr. 2014 war ein wunderbares Jahr für mich. Nicht zuletzt, weil ich so viele unglaublich schöne Plätze bereisen und sehen durfte. Und so bleibt mein Lebensmotto: Life is a Journey, not a Destination, auch 2015 mit großer Wichtigkeit erhalten und ich werde versuchen, diese Lebensmaxime so gut es geht umzusetzen. Aber auch der große Relaunch von Style Shiver Mitte des Jahres zählt zu meinen absoluten Höhepunkten in diesem Jahr, denn es war ein weiterer Schritt, in ein noch professionelleres und damit eigenständiges Arbeiten. Aber fangen wir nun ganz von vorn an:

Vero_Moda_770
Anfang des Jahres veröffentlichte ich das Vero Moda & Friends Video. Das Arbeiten vor der Fotokamera beherrsche ich aus dem Effeff, bewegte Bilder waren bis dato neu für mich. Das Ergebnis könnt ihr euch hier noch mal ansehen. Ich musste beim Ansehen eben schmunzeln und denke immer wieder, zum Glück habe ich mich dieses Jahr endlich getraut, mich von meinen langen Zotteln zu trennen ;)

Wohnung_17
Dann war da noch das erste Wohnungs-Update in diesem Jahr, Inspiration Wohnung 2.0 – bis heute einer der meistgeklicktesten Posts dieses Jahres.

Maldives_Impressions_3
Das erste Bild habe ich soeben zu meinem Lieblingsbild 2015 gekürt. Von dem Malediven-Urlaub im März, zehre ich an schlechten Tagen heute noch. Und eins weiß ich ganz sicher: Ich werde irgendwann wieder an dieses Traumreiseziel zurückkehren.

Processed with VSCOcam with s3 preset

Maldives_Impressions_6
Eine der größten Modeikonen unserer Zeit habe ich 2015 getroffen – Carine Roitfeld, die auch ihren Urlaub auf den Malediven verbrachte.

goekhan-tas-istanbul-12_850
Man muss mindestens einmal im Jahr nach Istanbul reisen, diese Stadt ist einfach viel zu aufregend, um es nicht zu tun. Auch 2015 werde ich sicher wieder einen Kurztrip gen Bosporus unternehmen.

goekhan-tas-istanbul-23_850

John_Frieda_16 Mein erster Friseurbesuch bei einem wahrhaften Star-Coiffeur. Nicola Clarke von John Frieda kümmert sich sonst um die Blondschöpfe von Kate Moss oder Cate Blanchett. Für mich machte sie in London eine Ausnahme und verpasste auch mir ein Traumblond. Fazit: die besten Strähnen meines Lebens.

John_Frieda_21

John_Frieda_44

Couch magazin
Im Mai erschien ich mit ein paar zauberhaften Kolleginnen im Couch Magazin.

Bildschirmfoto 2014-12-31 um 00.07.14
Dann war es endlich soweit: Style Shiver 2.0 war geboren..

barcelona1
Zu meinem Geburtstag im Juni machten wir einen kleinen Abstecher nach Barcelona. Die Aussicht aus unserem Hotel, dem W Barcelona war dabei so atemberaubend, dass ich das Zimmer am liebsten gar nicht verlassen hätte.

barcelona12

barcelona24

Styleshiver-Lisbon-17B
Dann ging es zum ersten Mal nach Lissabon und es war sicher nicht das letzte Mal, dass ich dieser bezaubernden, fast ein wenig verschlafenen Stadt, einen Besuch abgestattet habe.

Styleshiver-Lisbon-10

Style-Shiver-Missoni-Outfit-1
Meine Lieblingskooperation 2015 war eindeutig mit M Missoni. Dieses Kleid ist in so kurzer Zeit schon zum absoluten Klassiker in meiner Garderobe geworden. Im Dezember folgte dann Teil II zu dem Thema #MerryMMissoni.

Style-Shiver-Missoni-Outfit-16

Styleshiver-Impressionen-Schweiz-Basel-Zürich-6
Dann ging es zum ersten Mal nach Basel und Zürich. Ich weiß nicht, warum, die Schweiz hatte ich bisher immer ein bisschen in meinen Reiseplanungen vernachlässigt. Im Nachhinein: die totale Fehlentscheidung. Dies war eines meiner schönsten Kurztrips in 2014. Besonders das Vitra Museum ist zweifellos einen Besuch wert – falls ihr noch nach einem Städtetrip für das kommende Jahr sucht, der nicht in allzu weiter Ferne liegt, dann fahrt in die Schweiz.

Styleshiver-Impressionen-Schweiz-Basel-Zürich-30

Styleshiver-Impressionen-Schweiz-Basel-Zürich-9

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-1
Noch mal totales relaxen, bevor es wieder langsam, aber sicher Richtung Herbst/Winter ging. Eine Woche im D-Hotel Maris, in der Nähe von Marmaris und man kommt tiefenentspannt zurück.

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-34

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-32

Style-Shiver-Travel-D-Hotel-Maris-6b

Cover-PR-Style-Shiver-Wiesn-1
Weiter ging es für mich in Richtung Oktoberfest nach München, mit der wohl coolsten Cover PR-Mädelsgang, die man sich wünschen kann. Gleichzeitige Premiere auch für mich: Ich war zum ersten Mal im Dirndl unterwegs.

Processed with VSCOcam with s2 preset
Und die nächste Premiere: das erste Mal Jurymitglied beim diesjährigen Audi Fashion Award in Hamburg.

Style-Shiver-Edited-Le21Eme-Adam-Katz-Sinding-6
Für EDITED wurde ich in Berlin, vom derzeit heißesten Streetstyle Fotografen, Adam Katz Sinding, abgelichtet..

Style-Shiver-Travel-Paris-Shangri-La-Hotel-63
Dann reisten wir im November nach Paris und nächtigten im wohl schönsten Hotel der Stadt, dem Shangri-La, mit direktem Blick auf den Eiffelturm.

Style-Shiver-Travel-Paris-Shangri-La-Hotel-17

Processed with VSCOcam with h1 preset
Mein Lieblingsbild zum Ende des Jahres, aufgenommen in der Wüste von Abu Dhabi. Ein umfangreicher Post folgt gleich im Januar.
Ich bin wirklich unheimlich dankbar für so ein spannendes und aufregendes Jahr und möchte mich natürlich auch bei euch, für die Treue bedanken, denn ohne die besten Leser der Welt, wäre dies alles gar nicht möglich. Aber vergesst bitte eins nicht, ein Jahr hat 365 Tage, dieser Rückblick zeigt nur einen kleinen Teil dessen, was man wirklich in einem ganzen Jahr erlebt. Mein Leben und vor allem mein Alltag besteht nicht nur aus tollen Kooperationen und Reisen, auch ich habe schlechte Tage, plage mich mit Zweifeln und Ängsten rum, arbeite hart, oft bis in die Nacht an Artikeln, putze meine dreckige Wohnung, die nichts mit der Wohnung aus meinen Posts gemein hat, sehe morgens nach dem Aufstehen nicht so aus, wie auf meinen Bildern, schwänze den Pilates Kurs und sitze stattdessen lieber faul auf der Couch rum. Ich könnte dies wahrscheinlich noch weiter ausführen, was ich damit sagen will: Kein Leben ist dauerhaft perfekt, auch wenn es auf den ersten Blick, oder besser gesagt, dem Instagram-Account, den Anschein macht.

Nur möchte ich euch eben die schönen Dinge des Lebens, meines Lebens, aufzeigen, euch inspirieren und anregen, vielleicht auch endlich die Reise zu tun, die euch schon länger im Kopf herumschwirrt, euch endlich das Paar Schuhe zuzulegen, jenes euch fast schon um den Schlaf bringt und auch wenn man mit Verstand weiß, dass keines der anderen Leben da draußen perfekt ist, gewiss auch nicht meins, ist es doch das Wichtigste, nach einem schlechten Tag (ich gestehe mir maximal einen zu), wieder nach vorn und positiv in die Zukunft zu blicken, sich Herausforderungen zu stellen und niemals die eigene Angst siegen lässt (ich würde ansonsten in nicht ein Flugzeug steigen und somit auch nichts von der Welt sehen). Und vor allem, sich nicht von kleinen, unwichtigen Dingen ärgern zu lassen. Vielen Dank, dass ihr mich dabei begleitet.

Und zum Schluss kommen nun noch meine vier Vorsätze (vier sind nämlich viel besser als drei) für 2015 und ein kleiner Ausblick:

1. Reisen, reisen, reisen. Am liebsten nach Kapstadt, auf die Seychellen und nach Ibiza.

2. Endlich einmal bei der New York Fashion Week dabei sein, eine Schande, dass ich es vorher noch nie geschafft habe.

3. Langweilig aber: Mehr Sport treiben. Warum bin ich nur so ein Sportmuffel? Und ich möchte EMS endlich mal versuchen. Kling t nämlich wie für mich gemacht: In 20 Minuten erreicht man durch leichte Stromstöße an der Muskulatur, den gleichen Effekt, wie bei einem zwei-Stunden-Workout.

4. Nicht den Alltag dazwischen kommen lassen, mich bei wichtigen Menschen in meinem Leben zu melden. Überhaupt mehr Zeit auch mal ‚offline‘ zu verbringen.

Ich wünsche euch heute einen fabelhaften, berauschenden und aufregenden Rutsch ins neue Jahr – lasst es krachen und auf ein gemeinsames Jahr 2015.

18 Antworten auf „Personal | Highlights 2014 – Hello 2015“

  1. Ich finde deine Posts immer super inspirierend und freu mich immer auf deine Eindrücke von den verschiedenen Orten. Ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr auf noch etwas mehr reisen werde, obwohl ich in diesem Jahr auch schon einige schöne Plätze gesehen habe :-)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes neues Jahr!

  2. Woah, deine Reisefotos sind traumhaft! Ich beneidete dich gerade beim Durchscrollen durchgehend :D in Lissabon war ich zwar tatsächlich auch, aber da ich es ebenfalls toll fand, hat es die Reiselust nicht unbedingt gemindert :D

  3. Liebe Juliane, deine Fotos sind großartig, keine Frage. Was mir aber auch auf fast jedem Bild aufgefallen ist: Die kürzeren Haare stehen dir so viel besser und unterstreichen deinen Typ perfekt! Alles Gute für 2015.

  4. Was ein schöner, ehrlicher Jahrerückblick!
    Hab mich im Herbst, auch dank deinem Vorbild, endlich von 30cm meiner Haare trennen können und bin ebenfalls sehr happy damit. ;)
    Wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr!

  5. Tolle Bilder, tolle Reisen, aber mich langweilt dein Perfektionismus, auch wenn du extra erwähnst, dass auch dein Leben nicht perfekt ist. Diese blonden in 5 Sterne Hotels champagnertrinkenden Mädels sind sooo yesterday. Ich würde es spannender finden wenn du mal ungeschminkt mit Boots wandern gehst und nicht die xte Chanel Tasche kaufst. Aber vielleicht brauchst du noch ein paar Jahre um die wahren Freuden des Lebens zu erkennen…xoxo Sarah

    1. Wenn es dich langweilt, verstehe ich um ehrlich zu sein nicht, warum du dir den Beitrag anschaust und offensichtlich auch durchliest – das ergibt für mich irgendwie keinen Sinn, aber gut. Ich trinke auf keinem einzigen Bild Champagner im Pool und was das Ganze mit blonden Haaren zu tun, erklärt sich mir auch nicht. Ich bin 70% meines Urlaubs ungeschminkt und auch auf zwei Bildern in diesem Beitrag. Und ich denke auch nicht, dass du ansatzweise, ohne mich wirklich zu kennen, beurteilen kannst, ob ich ‚die wahren Freuden des Lebens‘ erkenne oder nicht. Wobei auch hier, diese wahrscheinlich jeder anders für sich beurteilen würde. Menschen sind unterschiedlich und das ist auch gut so. Und wenn du alles langweilig & doof findest, tja, dann zwingt dich keiner, hier zu sein..
      Happy new Year.

  6. Ein schöner Beitrag – von allen Rückblicken vielleicht mein Liebster, weil er irgendwie doch eher nach vorne blickt, positiv ist! Ich habes es irgendwie satt nur zu lesen „man sei sooo gewachsen an all den suuuuper harten den Herausforderungen“ … bla bla bla, du weißt glaube ich, was ich meine! ;)
    Dein Beitrag ist glücklich, er ist aufgeregt, er blickt nach vor, er ist optimistisch – etwas, das man gerne liest und sich davon inspirieren lässt!

    Ich wünsche dir ein ganz tolles Jahr 2015!

    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.