Style Shiver x Vero Moda

Ans Bilder knipsen bin ich gewöhnt, aber Filmkameras jagten mir bis dato immer eine Heidenangst ein. Auch das ist natürlich eine Gewöhnungssache und es gibt einfache Tricks, an die man sich vor laufender Kamera halten kann, aber es ist eben nicht ansatzweise vergleichbar mit einem Foto. An dem Tag an dem Vero Moda mich aus Dänemark in Hamburg besuchte, hatte ich eine Grippe und Fieber, also denkbar die schlechtesten Voraussetzungen für einen Filmkamera-Neuling wie mich. Der Tag war seit Ewigkeiten geplant – ich musste da durch.

Mit einem Antibiotika-und Paracetamolcocktail intus, sowie dem wohl nettesten und angenehmsten Team überhaupt, begann es mir nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sogar Spaß zu machen. Ich werde mich nur wahrscheinlich nie NIEMALS an diese klassische Interview-Atmosphäre gewöhnen. Das extrem grelle und weißliche Licht auf dich gerichtet, alle starren dich an und es wird vorher ausdrücklich gewarnt, unter keinen Umständen ‚Ähm‘ oder ‚Hmm‘ vor laufender Kamera zu sagen. Und was passiert nach so einer Warnung natürlich, wenn man die ganze Zeit darauf fokussiert ist, nicht aus Versehen ‚Ähm‘ zu sagen? Ihr könnt es euch sicher denken. Das wäre schon ohne Grippe-Matschbirne eine Herausforderung für mich, deswegen: Habt Nachsicht.

Ansonsten finde ich das Video wirklich toll, es zeigt eine kleine Auswahl meiner Lieblingsplätze in Hamburg, sowie private Eindrücke aus meiner Wohnung. Alles in allem eine interessante Erfahrung für mich, beim nächsten Mal würde ich nur die Haare und das Make-up wieder selber machen wollen, das kann man bei sich selbst doch irgendwie am Besten. Als ich meine Augenbrauen das erste Mal sah, habe ich doch einen kleinen Schock bekommen, so dunkel trage ich sie sonst nämlich nicht – anyway, ich will nicht meckern. Für den Blog von Vero Moda habe ich auch noch ein paar Beitrage verfasst, schaut gern einmal vorbei, die Seite ist echt schön gestaltet. Und jeeetzt bin ich gespannt auf eure Meinungen, ah!

Das Outfit im Video ist, bis auf die Tasche und die Schuhe, übrigens komplett von Vero Moda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.