All you need is Love and the new BMW X4

Liebe auf den ersten Blick könnte man so sagen. Denn als uns am Valentinstag  der nigelnagelneue BMW X4 bereits am Morgen erwartete, hätte es keinen besseren Start in den Tag der Liebe geben können.

Als alter BMW-Fan (meine persönliche Story lest ihr hier) war ich natürlich besonders gespannt, wie das neueste Familienmitglied der Xer Serie sich so macht. Was zumindest in unserem Fall für zusätzliches Herzklopfen sorgte, war die auffällige Farbe – ‚Flamenco Rot‘ um genauer zu sein. Mit dieser fällt man nicht nur positiv auf, sondern sie erinnert auch an die Farbe des Kleides meines tanzenden Lieblingsemojis.

Das Coupé war und ist immer noch so neu, dass wir es nicht selbst fahren durften, sondern einen Fahrer von BMW für den Tag an die Seite bekamen. Natürlich gibt es schlimmeres, jedoch kann ich so (noch) nichts über die eigene Fahrerfahrung berichten. Was ich allerdings berichten kann, ist, dass es sich zumindest als Beifahrer so smooth und ruhig anfühlte, dass man problemlos nebenbei arbeiten konnte. Überhaupt wollten wir das Auto am Valentinstag ungern verlassen und verlagerten kurzum ein mobiles Office auf die Rückbank.

Was mir neben der betörenden Farbe noch auffiel, war die schnittige, sportliche und vor allem auch kraftvollere Form. Dadurch wirkt das Coupé sportlich elegant. Und es kann noch mehr. Neben einem beheizbaren Lenkrad (need!) gibt es als neues Highlight die sogenannte ‚Gestensteuerung‘, die jeden Wunsch geradezu von den Händen abliest. Musik lauter? Einfach den Zeigefinger in der Luft rotieren lassen. Könnte für mich während der Autofahrt zu einer Art neuem Hobby werden. Nach dieser ganzen Schwärmerei würde ich sagen, Zeit sich neu zu verlieben und die Bilder für sich sprechen lassen.

In freundlicher Kooperation mit BMW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.