Munich | The new BMW X1

Man sagt ja, es gibt entweder den Mercedes- oder den BMW-Fahrer. Ich schwärmte bisweilen immer für letztere Modelle, nicht zuletzt, weil mein Vater seit jeher einen BMW in der Garage stehen hatte. Als Kind (ich war damals mehr Junge als ein typisches Mädchen) setzte ich mich mit Freundinnen in den Wagen meines Vaters und wie spielten ‚Auto fahren‘. Ich saß natürlich immer am Steuer und schlang meine viel zu kurzen Arme um das lederne Lenkrad mit dem weiß-blauen Logo in der Mitte.

Der Weg war also geebnet und wenn mich überhaupt ein Auto interessiert, dann BMW. Oder Mini, aber eben weil ich selbst einen fahre. Letztes Jahr durfte ich vor dem Verkaufsstart den neuen BMW I3 zwei Wochen lang testen und trauere ihm noch heute hinterher, endlich hat Auto fahren wieder Spaß gemacht. Ein längst verloren geglaubtes Gefühl.

_MG_8455

Als BMW in München nun zu einer Testfahrt mit dem brandneuen X1 einlud, war ich natürlich gespannt. Nach einer kleinen Präsentation bei Avocadobrot und frischem Granola ging es dann auch direkt in die BMW World.

Beim ersten Betrachten des neuen BMW X1 wollte mir zunächst gar kein prägnanter Unterschied auffallen. Beim Hineinsetzen dann schon. Die Optik ist überarbeitet, er ist größer, präsenter, deutlich kraftvoller, was zuletzt aber auch am fünf Zentimeter höheren Dach liegt. Es gibt deutlich besser genutzten Platz für Passagiere und Gepäck, als Minifahrerin immer ein wenig wie im Paradies, mit derlei viel Platz. Meine Begeisterung richtet sich zunächst allerdings auf das Head-up-Display in der Windschutzscheibe. Eine ganz neue Erfahrung für die Navifunktion seinen Kopf nicht mehr bewegen zu müssen.

Style-Shifer-BMW-Muenchen-7

Also fuhr ich gemeinsam mit dem lieben Sascha durch das pittoreske Umland von München und wir wären aufgrund des ultra angenehmen Fahrgefühls und dem netten Plausch, den wir währenddessen hielten, am liebsten gleich weiter nach Hamburg gefahren.

BMW hat mit diesem Modell nicht nur in seiner Klasse Maßstäbe gesetzt, sondern auch darüber hinaus (2009 war der X1 der Erste seiner Art, kein anderer Hersteller hatte zu diesem Zeitpunkt ein Premium-Kompakt-SUV im Angebot). Ich bin mir sicher, der Nachfolger wird ganz bestimmt ebenso ein Erfolgsmodell werden und mit dem Segen eines BMW-Fans der ersten Stunde, was kann da noch schief gehen?

Der neue BMW X1 kommt Ende Oktober auf den deutschen Markt.

Style-Shiver-BMW-Muenchen-1Angekommen im Café Stereo.

Style-Shiver-BMW-Muenchen-2

Style-Shiver-BMW-Muenchen-3BMW World in München.

Style-Shiver-BMW-Muenchen-5Navifunktion in der Windschutzscheibe. Brauche ich auch.

Style-Shiver-BMW-Muenchen-6

Style-Shiver-BMW-Muenchen-8

Style-Shiver-BMW-Muenchen-9

Style-Shiver-BMW-Muenchen-10

 

10 Antworten auf „Munich | The new BMW X1“

  1. Da dachte ich mir so, was kann die Dame eigentlich nicht und da kann sie sogar über Autos toll schreiben. Bravo ein toller Artikel!

  2. War während deines Snapchats schon ganz neidisch! Ich interssiere mich lustigerweise auch nur für die Neuerscheinungen von BMW oder Mini. Einen Porsche möchte ich nicht geschenkt ;-)

  3. Tolles Auto, aber vor allem das Essen sieht köstlich aus!
    Mein Papa hat auch seit Ewigkeiten immer nur BMW’s, aber immer als Firmenauto. Nichtsdestotrotz bin ich an diese Autos viel mehr gewöhnt als an andere. Ich persönlich fahre einen VW Golf und liebe ihn heiß, aber wahrscheinlich wird er wohl bald gegen ein neues Auto ausgetauscht, weil er schon so lange in Betrieb ist.

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.squarespace.com

  4. Interessanter Artikel, auch mein nächstes Auto soll ein BMW werden, allerdings eher ein 3er, einen SUV brauche ich nicht, der wäre für meine Erfordernisse zu gross. Das Navi in der Windschutzscheibe ist grossartig, hoffentlich gibt es das dann auch für die kleineren BMWs…Andere Frage, die mich brennend interessiert: Welches Adidas-Sneaker-Modell trägst Du auf den Fotos? Liebe Grüsse, Miri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.