Copenhagen Fashion Week | Impressionen + Interview Stine Goya

Kommen wir nun endlich zu meinen Impressionen aus Kopenhagen. Für mich war es nämlich das erste Mal, dass ich mich zur Fashion Week in der dänischen Hauptstadt aufgehalten habe. Und tja was soll ich sagen?! Es passt einfach mit uns. Ein großer Kopenhagen Fan bin ich ja schon seit eh & je, aber jetzt zur Fashion Week war es noch mal große groooße Liebe.

Was ich so schön entspannt finde ist, dass jeder Designer sich an einer anderen Location – es gibt nämlich keine Art ‚Zelt‘ oder dergleichen – eine passende Show überlegen muss. Dadurch spielt die Umgebung etc. auch noch mal eine sehr viel wichtigere Rolle und beeinflusst natürlich auch die gezeigten Entwürfe. Ich erinnere mich z.B. an den letzten Sommer, als Ganni auf einem Tennisplatz die neueste Kollektion präsentierte. Dementsprechend sportlich waren auch die Entwürfe und natürlich trugen alle Models Turnschuhe.

Ansonsten ist es in Kopenhagen relativ entspannt zur Fashion Week, da in den ersten Reihen meist wirklich Journalisten, bekannte Streetstyle-Fotografen oder hübsche Bloggerdamen sitzen und kein C oder D Promi die Frontrow wie bei der MBFWB ’schmückt‘. Dadurch ergibt alles, wie auch sonst bei den Dänen, ein absolut stimmiges & harmonisches Bild und das ganz ohne divenhaftes Verhalten oder Überheblichkeit. Im Gegenteil, selten habe ich Pr-Damen oder Designer nahbarer erlebt, wie in Kopenhagen. Stine Goya und auch Ulrika Lundgren (Rika) standen auf der Revolver Messe höchstpersönlich bei ihrem Label. Wo gibt es das sonst schon?

Was ich so gemacht & gesehen habe, erfahrt ihr nun im Folgenden und in den Bildunterschriften.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-1Das schönste ‚Welcome in Copenhagen‘ kam von Ganni und wartete bereits im Hotelzimmer auf mich.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-2Hach ja, auch grau in grau wunderschön.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-3Breakfast in Bed..mit Ganni.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-4Die erste Show des Tages überzeugte gleich mal auf ganzer Linie – Baum & Pferdgarten zeigte eine starke und zugleich sehr feminine Kollektion mit kontrastreichen Farben wie Königsblau und Senfgelb, dazu noch einen Hauch 70s vibe – Chapeau und einmal alles zu mir bitte.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-5Die Location war wunderschön ausgewählt und passte hervorragend zu dieser grandiosen Kollektion.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-6Stärkung bei einem meiner favorite spots in Kopenhagen: Alles raw, alles vegan, alles lecker im 42 Raw.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-7Dann ging es weiter zu Ganni

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-8Neben einem knalligen Rot zeigte Ganni in diesem Jahr eine etwas düstere Seite mit viel Schwarz und richtig herbstlichen Tönen. Auf den ersten Blick durchaus ungewohnt, für das sonst so bunte und verspielte Label – auf den zweiten Blick dann doch durchaus ansprechend. 90’s Grunge at it’s best.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-9Passend zu dem Kollektionsnamen ‚Dark Romance‘ wurde auch die Location in eine düstere Atmosphäre gehüllt. Kleines Highlight: Nach der Show wurde kurzerhand der Backstagebereich für alle Gäste geöffnet und man feierte gemeinsam mit den Models und Designern hinter der Bühne.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-11Frowin‘ und warten auf By Marlene Birger mit Carola.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-12Nachfolgend meine Lieblingslooks – aber eigentlich war alles ein Traum. By Malene Birger schafft es immer wieder die perfekte Harmonie aus dänischer Lässigkeit mit der richtigen Priese Eleganz zu vereinen. Die Kollektion – The Gentlewoman– für den kommenden Herbst/Winter strotzt geradezu so vor maskulinen Einflüssen, doch auch feminine Schnitte und weiche Materialien wie Seide oder Chiffon finden ihren Platz. Für mich die perfekte Fusion von maskulinen und femininen Elementen. Die Farbpalette bewegt sich in perfekten Herbsttönen von Burgunder, Grau, Blau über Schwarz. Aber auch zarte Farben wie Rose und Beige sind vertreten. Kurzum: eine sehr elegante, dabei immer tragbare und vor allem starke Kollektion.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-13

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-14Bleibt: Maskuline Elemente wie ein weit geschnittener Hosenanzug.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-15Lässige Eleganz in Perfektion.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-16Stärkung am nächsten Morgen im Café Norden mit Vero Moda.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-17Anschließend ging es mit dem Team auf die Bestseller Messe. Man hat es meist gar nicht so auf dem Schirm, aber Vero Moda hat teilweise wirklich unglaublich schöne Entwürfe, das Ensemble für ss 15 wird definitiv gekauft.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-18Und auch dieser Pullover für aw 15 hat das Zeug sich zum Lieblingspulli zu avancieren.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-19Hier trage ich eine Fellweste von Vero Moda, die schon perfekt zum Outfit passte und wie für mich gemacht schien.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-20Die perfekten nudefarbenen Boots aus Wildleder von Selected Femme.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-21Na könnt ihr es immer noch nicht ganz glauben? Auch dieser Pulli ist ja wohl ein Träumchen und von Vila für aw 15.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-22Last but not least – in diesem Trio sehe ich mich schon in einer lauen Sommernacht und schicken High Heels.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-23Auf der Revolver Messe fiel ein Farbton für die nächste Herbst/Winter Saison besonders ins Auge: Rost. Rost kommt!

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-24

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-25
Mein Lieblingsstand war allerdings der von Stine Goya, um noch mal auf die Nahbarkeit der dänischen Designer zurückzukommen, Stine stand persönlich für Fragen und Interviews immer parat. Ich durfte der Designerin auch ein paar Fragen stellen:

1) Hi Stine, did recently becoming a mother, influence your new A/W 15 collection?
I try to separate my work life and private life as much as possible, so I guess that it hasn’t influenced the collection much to be honest. My inspiration for the AW15 collection came from some really nice and inspiring pictures from two African tribes, Surma and Mursi. I’ve been very fascinated in their beautiful way of decorating themselves with body paint and flowers. In combination with the Stine Goya signature colours and styles we’ve created a collection where the tribal decoration materials and hand prints are a big part of the prints.

2) How would you spend your perfect day?
A perfect work day for me starts with a quiet morning and having enough time to walk to the studio so I take the time to notice my surroundings and sometimes get a cup of coffee. At the office I enjoy to be around my team and have fun during the work day. We often eat lunch together and it’s a nice way to check in with each other.

3) If you could choose one item from the A/W collection to take with you to a deserted island – what would it be?
I would definitely choose the kimono dress in the John Kørner artist print. I really admire John Kørner, who is a famous Danish artist and his painting as print in combination with the relaxed look of the kimono is definitely something I would bring to an island. It’s in very light colours and silk.

4) What should we wear more often in the upcoming spring/summer season? And which pieces should we leave behind in the wardrobe?
I think silks, cottons and colours like peach, pastels and flower prints are perfect for the spring/summer season. Dots are also a big part of our prints this season. They come in very summery styles on peach or light grey coloured fabrics and are also in shown in our popular burn out styles.
See-through details are also beautiful in the summer and we created a few styles in heavy silk with black and gold details on top on a transparent, black layer.
There’s not any specific pieces that I think should be left behind, but it’s no secret that I prefer the printed styles.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-26Och ja, einmal alles in Rosa für Juliane bitte!

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-27
Style-Shiver-Fashion-CPHFW-28

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-29

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-30

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-31

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-32

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-33Glücklicherweise hatte ich noch die Zeit wenigstens im Hay House und bei Storm vorbeizuschauen. Paradies² sag ich euch.

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-34

Style-Shiver-Fashion-CPHFW-35Taschen- und Schuhliebe bei Holy Golightly.

Ich danke Vero Moda für den schönen Aufenthalt in Kopenhagen. Die Auswahl meiner Favoriten von der Bestseller Messe hat dies in keiner Weise beeinflusst.

7 Antworten auf „Copenhagen Fashion Week | Impressionen + Interview Stine Goya“

  1. Wunderschöne Eindrücke, danke das du uns so mit auf die Fashion Week nimmst :-) Mich würde noch interessieren, wann der blaue Zweiteiler von Vero Moda in die Läden kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.