Time is Now | #mySKAGEN

In den Zeiten der Selbstoptimierung sprießt derzeit eine neue Smartwatch nach der anderen aus dem Boden. Bisher habe ich mir viele angeschaut, aber entweder gefiel mir das Design nicht (oft) oder die Uhr war mir zu technisch (auch oft).

Die Hybrid Smartwatch von SKAGEN sieht auf den ersten Blick überhaupt nicht wie eine klassische Smartwatch aus. Und gerade das ist das Schöne daran. Sie ist schlicht und kommt in skandinavischer klassischer Zurückhaltung daher. Die Benachrichtigungen sind diskret und erfolgen über das Handy und der dazugehörigen SKAGEN App. Denn wer möchte schon von seiner Uhr ständig daran erinnert werde, dass man heute zu viel auf dem Sofa gesessen hat? Also ich zumindest nicht.

Wenn man dennoch schauen möchte und die Uhr mit der App verbunden ist, benachrichtigt sie einen smart über die gegangenen Schritte, zurückgelegten Kilometer und verbrauchten Kalorien am Tag. Möchte man noch tiefer in die Materie einsteigen, kann man die Uhr auch über Nacht tragen und erfährt am nächsten Morgen wie viele Stunden man tief oder eher leicht von den empfohlenen acht Stunden geschlafen hat, oder wie lange man zwischendurch wach lag.

Eine meiner Lieblingsfunktionen ist zudem die ‚Wo-ist-mein-Handy-Smartphonesuche‘. Einmal auf die Uhr gedrückt, klingelt das Telefon.

Ihr merkt, es gibt einiges zu entdecken und ich bin wirklich nachhaltig begeistert von der SKAGEN Hybrid Smartwatch, die zudem auch gänzlich ohne lästiges Aufladen funktioniert. Vielleicht aber auch zuletzt, weil ich eben doch ein heimlicher Optimierungs-Junkie bin.

In freundlicher Kooperation mit Skagen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.