Winter in Hamburg

Beim Betrachten dieser Bilder kam ich erneut nicht herum zu denken, in was für einer schönen Stadt ich eigentlich lebe. Natürlich beschwere ich mich oft ( so wie alle anderen Hamburger) über die viel zu vielen Regentage, die grauen Tage oder den kalten nordischen Wind. Doch an Tagen wie gestern, wenn die Wintersonne die Stadt zum Leuchten bringt, gibt es für mich kaum einen schöneren Ort. Diesen speziellen Anlass (Sonne! In Hamburg! Im Winter!) nahm ich gleich einmal dazu, meine neuen Lieblingsstücke von Marc Cain auszuführen, die ich ein wenig auf die Taschen abgestimmt habe. Fazit: Meine neue Lieblingskombi Camel & Himmelblau macht sich ebenso gut wie die Kombination aus Senfgelb, Dunkelblau und Blumenmuster.

Die Qualität hat mich zudem nicht nur bei den Taschen überzeugt, das Leder, sowie die beiden Mäntel mit Kaschmiranteil (Träumchen!!) fühlen sich so unheimlich gut an, dass man sie gar nicht wieder ausziehen mag. Ich trage hier einmal eine Lederhose (aus Lammnappaleder – sitzt verboten gut), einen Mantel, eine Jacke aus Spitze sowie die ‚Labyrinth Bag von Marc Cain. Und im zweiten Look eine dunkelblaue Cabanjacke, eine Hose mit Blütendruck, eine Bluse und die ‚Embrace Bag‘ in Senfgelb.

In freundlicher Kooperation mit Marc Cain.

2 Antworten auf „Winter in Hamburg“

  1. Tolle Outfits! Die Taschen sind ein richtiger Hingucker. Ich würde die blaue bevorzugen. Dazu hätte ich farblich passend auch eine wunderschöne Uhr von Daniel Wellington. Die habe ich als Schnäppchen im Wintersale bei http://www.ella-juwelen.de/uhren/DW erhascht. Finde die Farbe sehr schön.

    Ich hoffe du rutschst heut gut ins neue Jahr!

    Alles Liebe, Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.