WHITE LINES

Tadaaa ich bin zurück. In kurz: traumhaft wars. Sehr! Und damit der Montag nicht ganz so post-Reisedepressiv daherkommt, habe ich mich an den ersten Post gemacht. Das Outfit haben wir auf Gili Lankanfushi geknipst, der einzigen Insel, die wir bereits zum zweiten Mal besucht haben – nachzulesen hier. So ein Gefühl von ‚Wiederkommen‘ hat nämlich auch im Urlaub etwas Schönes, auch wenn ich immer stark dafür bin, Neues zu entdecken. Die Welt ist viel zu groß dafür, um immer wieder an denselben Ort oder das gleiche Hotel zu reisen. Aber ich gebe zu, es war ein schönes Gefühl, fast wie eine Art des nach Hause Kommens. Man traf die gleichen Mitarbeiter vom letzten Mal wieder, die einen alle ausnahmslos erkannten und lauschte ihnen, wie ihr Jahr so verlaufen ist.

Aber zurück zum Outfit. Auf den Malediven trägt man eigentlich nur in Ausnahmefällen Schuhe, es ist sonst schlichtweg einfach nicht nötig. Da das Kleid von Isabel Marant zwar sehr schön, aber auch sehr klassisch schlicht ist, fand ich die Sandalen von Céline (ähnliche hier) sehr passend dazu. Dadurch wirkte es insgesamt einfach angezogener. Ansonsten trug ich nur noch meine Umhängetasche von Saint Laurent dazu und fertig ist das passende Malediven Outfit.

Style-Shiver-Outfit-Maldives-2

Style-Shiver-Outfit-Maldives-4

Style-Shiver-Outfit-Maldives-7

Style-Shiver-Outfit-Maldives-8

Style-Shiver-Outfit-Maldives-5

Style-Shiver-Outfit-Maldives-9

Style-Shiver-Outfit-Maldives-11

Style-Shiver-Outfit-Maldives-12

Style-Shiver-Outfit-Maldives-13

Style-Shiver-Outfit-Maldives-14

Style-Shiver-Outfit-Maldives-15

Style-Shiver-Outfitl-Maldives-0

Style-Shiver-Outfit-Maldives-16Auf Gili bewegt man sich mit Bambus Fahrrädern fort – love it.

Style-Shiver-Outfit-Maldives-17

Style-Shiver-Outfit-Maldives-18

11 Antworten auf „WHITE LINES“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.