Italy Road Trip with BMW Germany | Part I Lake Garda

Und hier kommt nun der versprochene erste Beitrag zu unserem Road Trip mit BMW durch Italien. Nach der Fashion Week in Mailand, machten wir uns nämlich auf in Richtung Gardasee, wo unsere Reise startete.

Ich war vorher noch nie am wohl bekanntesten und auch größten See Italiens und hatte dementsprechend auch keine großartige Verbindung. Von jedem meiner Münchner Freunde hörte ich allerdings immer große Schwärmereien und deswegen legte ich ihn relativ früh als erstes Ziel unserer Reise fest. Da der See allerdings so groß ist (52 km lang und zwischen 2,5 und 17 km breit) wollten  wir uns einen besseren Überblick verschaffen und besuchten jeweils einmal den westlichen Teil des Sees und einmal den Östlichen.

style-shiver-travel-gardasee-italien-9

Erster Halt war die wunderschöne und mondäne Villa Feltrinelli, zu der ich bereits nach meinem ersten Instagram-Posting so viele Anfragen von euch bekommen habe, dass ich mit dem Antworten kaum hinterher kam. Und anscheinend transportierte das Bild die besondere Atmosphäre auf eine Art wieder, wie ich sie selbst vor Ort empfunden habe. Schon der Empfang ist ein kleines Highlight und ich bin selten bei einer Ankunft so freundlich begrüßt worden. Das Personal entspricht dem eines Grand Hotels, keine Frage. Doch war ich auch zuvor schon in anderen Grand Hotels und die Villa Feltrinelli hebt sich noch mal von allem bisher erlebten, deutlich ab. Was diesen Zauber genau ausmacht, kann man schwer mit Worten beschreiben, weil man es wahrscheinlich selber erleben muss, aber ich war während unseres Aufenthalts wirklich komplett geflasht, mit wie viel Liebe und Professionalität ein Hotel geführt werden kann. Die Villa Feltrinelli war für mich ein absoluter Bucket-List-Moment und ich träume jetzt schon von einer Wiederkehr. Für Länger. Um die spezielle und enigmatische Magie, die diesen Ort umgibt, noch einmal genießen zu können.

style-shiver-travel-gardasee-italien-12

Unseren Gefährten während des Road Trips durch Italien werdet ihr noch genauer kennenlernen, es hätte für uns jedenfalls keinen besseren geben können. Unterwegs waren wir mit einem BMW 650i Cabrio. Als ich ihn in München abholte, war ich zunächst so eingeschüchtert, dass ich auf dem Weg in die Innenstadt, mir mit den Lastwagen die rechte Spur teilte. Man bekommt allerdings schnell ein Gefühl für den 650i, denn er schwebt auf der Straße fast dahin, man sieht ihn und das sofort, denn er fällt auf, hört ihn aber kaum. Der Komfort vorn ist ein Traum. Das Ambiente ebenfalls. Ich hatte am Anfang Bedenken, dass mich die Rumfahrerei irgendwann nerven oder anstrengen würde, aber das Gegenteil war der Fall. Wir freuten uns nach jedem Stop wieder ins Auto zu steigen und loszudüsen. Wir fuhren gern Cabrio der Sonne entgegen, mit dem Gefühl, dass die Straße niemals enden möge und waren am Ende mehr als traurig, als wir uns wieder trennen mussten. Gefährten bleiben eben Gefährten und dieser war ein ganz Besonderer.

Auf der östlichen Seite lag unser anderes Hotel am Gardasee, das Aqualux. Dieser Teil des Sees wird als besonders familienfreundlich beschrieben und so war auch unser Hotel. Es liegt inmitten einer herrlichen Poollandschaft (mit Thermalwasser!) und ist unheimlich beliebt. Obwohl wir uns nicht mehr in der absoluten Hauptsaison befanden, war es so gut wie ausgebucht und wirkte trotzdem nie überfüllt. Das Klima ist hier einfach einmalig. Man genießt das mediterrane Wetter mit einer Mischung des Klimas der Alpen. Es blühen überall Oliven- und Zitronenbäume, gegenüber des Hotels befand sich sogar ein kleine Weinplantage und ich muss sagen, dass die Kombi aus der See- und Alpenluft wahrscheinlich die beste der Welt ist. Ich buchte zudem ein Citrus Essence Treatment und hatte anschließend eine so strahlende Haut, wie schon lange nicht mehr. Es ist wirklich das perfekte Hotel, für alle, die gern länger am Gardasee bleiben möchten und den östlichen Teil des Sees erkunden wollen, ohne das der Aufenthalt sofort ein großes Loch ins Portemonnaie schlägt. Die Betten sind zudem ein Traum und die Küche lässt keine Wünsche offen.

Mehr nun noch in den Bildunterschriften.

style-shiver-travel-gardasee-italien-1Beste Erfindung: das Navi in der Frontscheibe.

style-shiver-travel-gardasee-italien-3

style-shiver-travel-gardasee-italien-5Gardasee ❥

style-shiver-travel-gardasee-italien-6Die wunderschöne Villa Feltrinelli.

style-shiver-travel-gardasee-italien-7

style-shiver-travel-gardasee-italien-8#lunchwithaview.

style-shiver-travel-gardasee-italien-10a

style-shiver-travel-gardasee-italien-15

style-shiver-travel-gardasee-italien-11a

style-shiver-travel-gardasee-italien-13

style-shiver-travel-gardasee-italien-16Ebenfalls ein absoluter Tipp für den Gardasee und wunderschön zum Mittagessen: Punta S. Vigilio.

style-shiver-travel-gardasee-italien-17

style-shiver-travel-gardasee-italien-18

style-shiver-travel-gardasee-italien-19Die Kulisse scheint wie aus einem James Bond Streifen.

style-shiver-travel-gardasee-italien-20Nächster Stop: das Aqualux Hotel in Bardolino auf der östlichen Seite des Sees.

style-shiver-travel-gardasee-italien-21

style-shiver-travel-gardasee-italien-25So charmant: Gegenüber liegt ein kleines Weinanbaugebiet.

style-shiver-travel-gardasee-italien-24

style-shiver-travel-gardasee-italien-26

style-shiver-travel-gardasee-italien-27Und Oliven überall..

style-shiver-travel-gardasee-italien-22

style-shiver-travel-gardasee-italien-23

style-shiver-travel-gardasee-italien-2To be continued…

7 Antworten auf „Italy Road Trip with BMW Germany | Part I Lake Garda“

  1. Wir waren auch gerade vor 14 Tagen am Gardasee und haben uns ziemlich verknallt :) Es war wirklich traumhaft schön und wir konnten sogar noch baden gehen, obwohl ich damit Ende September wirklich nicht mehr gerechnet habe! Auch deine Bilder sind ein wahrer Traum…und das Auto…ähm hallo? Der Wahnsinn! Da hätte ich mir auch eine Spritztour vorstellen können ;-)
    Liebe Grüße
    Jenny von http://www.fitandsparklinglife.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.