Road Trip BMW Germany Part III | Tuscany

Ihr Lieben, der letzte Teil unseres Road Trips hat nun leider ein wenig auf sich warten lassen, aber es heißt ja auch nicht umsonst: gut Ding will Weile haben. Ich dachte zu Beginn unserer Reise, dass sich am Ende ganz sicher ein klarer Favorit unseres Road Trips herauskristallisieren wird, eine Stadt, die mich nachhaltig am meisten beeindruckt hat oder eine Region, in der mich am wohlsten gefühlt habe. Ich habe lange überlegt, jedoch habe ich jeden Ort und jede Region als so besonders empfunden, dass es mir im Nachhinein wirklich schwerfällt, DEN einen Favoriten zu benennen. 

Die Villa Feltrinelli am Gardasee war natürlich ein absoluter Traum, ebenso wie die Cinque Terre & Portofino, aber auch die Toskana hat ihren ganz eigenen, enigmatischen Charme, der einen unmittelbar in seinen Bann zieht. Abseits der größeren Städte wie Florenz oder Siena geht das Leben gemächlich zu. Man fährt durch kleine verschlafene Dörfer, genießt die herrliche Landschaft und spürt die angenehme Entschleunigung, die einen durchfährt.

Um eben dieser Entschleunigung weiter nachzugehen, entschieden wir uns für kein klassisches Hotel in der Toskana, sondern für die Villa Fontelunga. Ein Landhaus mir urbaner Eleganz, von drei Freunden mit Liebe renoviert, um ihren Gästen ein Toskana-Erlebnis der anderen Art zu bieten. Die Villa soll mehr als ein Gästehaus fungieren, als bloß ein herkömmliches Hotel zu sein. Die idyllische rostrote Villa liegt versteckt in Foiano della Chiana, etwa eine Stunde von Florenz entfernt.

style-shiver-travel-italien-toskana-9

Wir kamen sehr spät am Abend an und wurden von allen, inklusive der vier Haushunde, überaus freundlich begrüßt. Trotz unserer späten Ankunft, wurde Wert darauf gelegt, dass wir noch ein kleines einfaches Abendessen aus unglaublich leckerem Caprese, aufgebackenem Foccacia und einer frischen Melone aufgetischt bekamen.

Am nächsten Morgen erst erblickten wir die spektakuläre Aussicht über das Val die Chiana, man nimmt die berühmte toskanische Landschaft mit ihren Olivenhainen und Zypressen geradezu in sich auf. Beim Frühstück lernt man schnell andere Gäste kennen und kommt ins Gespräch, Mitarbeiter der Fontelunga kommen an den Tisch und fragen interessiert und freundlich, was man für den Tag geplant hat und ob sie bei Reservierungen oder der Gestaltung helfen können. Es wird viel Wert auf den persönlichen Kontakt gelegt (die Villa hat insgesamt auch nur 9 Zimmer), was ich als äußerst angenehm empfand.

Wenn man möchte, bleibt man zum Mittagessen (es wird frisch & italienisch gekocht) und trinkt mit den anderen Gästen ein Glas Rosé und plaudert über Gott und die Welt. Anschließend genießt man die Ruhe am Pool, oder geht durch den hauseigenen Obst – und Olivengarten spazieren und erfreut sich an der herrlichen Aussicht von dort. Natürlich darf man auch nicht vergessen, mit der der kleinen frechen Hausdame ‚Lucy‘ ausgiebig zu spielen. Alles kann, nichts muss. Und genau das macht den Zauber der Villa Fontlunga aus. Die perfekte Kombination aus dem Alltag entfliehen und sich doch wie zu Hause fühlen. Begegnung und Rückzug. W-Lan und Erholung.

Von allen Orten hat die Toskana mit ihrer Geburtsstadt der Renaissance Florenz und den mittelalterlichen Städten wie Siena, kulturell und auch kulinarisch am meisten zu bieten. Und diese herrliche Mischung aus Runterkommen, dort wo es einsam wird und dann zum Schluss noch mal das quirlige und aufregende Leben in Florenz, war der perfekte Abschluss unseres Road Trips. Mehr nun noch in den Bildunterschriften.

style-shiver-travel-italien-toskana-6Unser kleines, aber feines ‚Welcome-Dinner‘.

style-shiver-travel-italien-toskana-4

style-shiver-travel-italien-toskana-7Der Blick am nächsten Morgen.

style-shiver-travel-italien-toskana-8

style-shiver-travel-italien-toskana-10

style-shiver-travel-italien-toskana-11Mittags wird frisch für jeden Gast gekocht, der möchte (natürlich herrlich italienisch).

style-shiver-travel-italien-toskana-12#ItalyLife

style-shiver-travel-italien-toskana-1Mit vier Hunden in der Toskana leben und Mittags Rosé trinken = Life Goals.

style-shiver-travel-italien-toskana-13

style-shiver-travel-italien-toskana-14Weinprobe auf einem alten Gut.

style-shiver-travel-italien-toskana-15

style-shiver-travel-italien-toskana-16Der beste Gefährte, den man sich wünschen kann.

style-shiver-travel-italien-toskana-24Oh hello, Florenz!

style-shiver-travel-italien-toskana-18Absolute Empfehlung für Florenz: Das Caffe Dell‘ Oro im wunderschönen Portrait Firenze direkt am Arno. Das Essen ist dort ein absolutes Erlebnis.

style-shiver-travel-italien-toskana-19

style-shiver-travel-italien-toskana-20

style-shiver-travel-italien-toskana-21

style-shiver-travel-italien-toskana-22

style-shiver-travel-italien-toskana-23Wir verbrachten Stunden im Palazzo Pitti.

style-shiver-travel-italien-toskana-30

style-shiver-travel-italien-toskana-27

style-shiver-travel-italien-toskana-28

style-shiver-travel-italien-toskana-29Über den Dächern von Florenz…

style-shiver-travel-italien-toskana-25

style-shiver-travel-italien-toskana-26Vielen Dank an BMW für den wirklich unvergesslichen Road Trip und an die Villa Fotelunga für den perfekten Aufenthalt. Wir kommen auf jeden Fall wieder!

3 Antworten auf „Road Trip BMW Germany Part III | Tuscany“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.